Bäckereifachverkäufer/in

Fachverkäufer/innen im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Bäckerei verkaufen Brot und Backwaren, zum Teil auch kleine Imbisse. Sie bedienen und beraten Kunden, präsentieren ihre Waren und halten den Verkaufsraum sauber. Fachverkäufer/innen im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Bäckerei finden Beschäftigung in erster Linie in Bäckereien, in Einzelhandelsgeschäften. Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung, in der Gastronomie bzw. bei Catering-Unternehmen und in der Hotellerie.(Quelle:berufenet.arbeitsagentur.de)

  • Hauptschulabschluss
  • Hauptschulabschluss
  • Kontaktfreude
  • Gute Leistungen im Rechnen
  • Verständnis für verbale Äußerungen
  • sorgfältiges und sauberes Arbeiten
  • freundliches Auftreten
Unfallverhütung, Umweltschutz, Hygiene, Marketing, Inhaltsstoffe der Lebensmittel, Rohstoffe, Ernährung, Backwarenherstellung, Desserts, Tortenherstellung u. a.

Fachmathematik,Fachkunde und Wirtschaft/Politik

Der Berufsschulunterricht findet im 1. Ausbildungsjahr an zwei Berufsschultagen pro Woche statt und im 2. und 3. Ausbildungsjahr an einem Berufsschultag.

Je nach Betrieb: Nachts, am Wochenende und auch Schichtarbeit ist möglich.

1. Ausbildungsjahr – ca. 400 Euro Ausbildungsgehalt

2. Ausbildungsjahr – ca. 500 Euro Ausbildungsgehalt

3. Ausbildungsjahr – ca. 600 Euro Ausbildungsgehalt

Einstiegsgehalt nach der Ausbildung: 1.000 bis 1.200 Euro (brutto)

  • Technischer Fachwirt
  • Bäckermeister/in
  • Studium – Lebensmitteltechnologie
  • Selbstständigkeit oder auch selbst ausbilden
  • Seminare/Zertifikate (z. B. besondere Backverfahren)
  • Martina Siebert

    Tel.: 04551 9631-27
    martina.siebert@bbz-se.de