Landwirt/in

Landwirte und Landwirtinnen erzeugen land- und tierwirtschaftliche Produkte in marktgerechter Qualität. Daneben wickeln sie Geschäftsvorgänge in landwirtschaftlichen Betrieben ab. Landwirte und Landwirtinnen finden Beschäftigung in erster Linie im eigenen landwirtschaftlichen Betrieb oder in landwirtschaftlichen Großbetrieben. Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung im Gemüse- und Obstbau, bei landwirtschaftlichen Versuchsanstalten oder Berufs- bzw. Interessenverbänden.(Quelle:berufenet.arbeitsagentur.de)

Die Ausbildung befähigt die qualifizierte Fachkraft:

  • Die Tätigkeiten als „Landwirt/ Landwirtin“ in unterschiedlichen landwirtschaftlichen Betrieben in Verantwortung für Natur und Umwelt selbstständig zu planen, durchzuführen und die Ergebnisse kritisch zu beurteilen,
  • Sich selbstständig und flexibel auf neue berufliche Anforderungen einzustellen sowie fachschulische Weiterbildung und berufliche Fortbildung wahrzunehmen.

Die Berufsschule und die Ausbildungsbetriebe erfüllen in der dualen Berufsausbildung einen gemeinsamen Bildungsauftrag. Die Berufsschule ist dabei ein eigenständiger Lernort. Sie arbeitet als gleichberechtigter Partner mit den anderen an der Berufsausbildung Beteiligten zusammen. Sie hat die Aufgabe, den Schülerinnen und Schülern berufliche und allgemeine Lerninhalte unter besonderer Berücksichtigung der Anforderungen der Berufsausbildung zu vermitteln.

Sven Jantzen

Tel.: 04551 95689-0
E-Mail: sven.jantzen@bbz-se.de